Sie befinden sich hier:  Glaube und Kirche - Seelsorge - Hörgeschädigte

Organisation der Neuapostolischen Kirche

Zum neuapostolischen Glauben bekennen sich nahezu elf Millionen Menschen aller Hautfarben und Bevölkerungsschichten, verteilt auf alle Kontinente und viele Nationen. In über 60.000 Gemeinden werden in der Landes- oder Stammessprache Gottesdienste gehalten.

In vielen Ländern ist die Neuapostolische Kirche als juristische Person anerkannt.

Gebietskirchen - Kirchenbezirke - Gemeinden

Alle neuapostolischen Gemeinden der Erde bilden zusammen die Neuapostolische Kirche.

Die Gemeinden eines Landes oder einer Region sind zu einer Gebietskirche zusammengefasst.

Die Gebietskirchen setzen sich aus einzelnen Kirchenbezirken zusammen. Diese Bezirke wiederum bestehen aus einer gewissen Zahl von Gemeinden.

Die Neuapostolische Kirche in der Gesellschaft

Die Neuapostolische Kirche ist politisch neutral. Sie enthält sich politischer Stellungnahmen. Sie erwartet von ihren Gläubigen, dass sie die Gesetze und staatsbürgerlichen Pflichten ihres Landes erfüllen, soweit diese den göttlichen Gesetzen nicht entgegenstehen.

Die Kirche legt Wert auf offene und vertrauensvolle Beziehungen zu Regierungen, Behörden und zur Öffentlichkeit.

Neuapostolischen Christen steht es frei, sich im öffentlichen Leben zu betätigen.

Über organisationale Veränderungen berichten wir hier ...