Sie befinden sich hier:  Musik - Entwicklung - Schulung

Dirigentenseminare

Dirigentenschulung

Die jährlich angebotenen Dirigentenschulungen zielen sowohl auf erfahrene Chorleiter als auch auf den Nachwuchs und vermitteln neue Impulse für die Arbeit mit den Chören und Orchestern.
Bild

Das Einsingen hat vornehmlich den Zweck, Stimme, Körper und Geist auf die Chorprobe einzustimmen. Es werden Methoden und Einsingmodelle gezeigt, die sich in der Praxis bewährt haben.

Hände, Gesicht, Haltung sind die Mittel des Dirigenten, seine musikalischen Vorstellungen an die Sänger zu vermitteln. Es werden u. a. klassische Schlagfiguren vermittelt, (z. B. für jede Taktart, für das Anzeigen von Einsätzen, Fermaten, Schlüssen, Crescendi und Decrescendi etc.), die das Dirigieren zu einer internationalen verständlichen "Sprache" machen.

Das sicher komplexeste Feld in der Chorarbeit - die Stimmbildung - zielt darauf ab, mit einfachen Mitteln (Körperhaltung, Atmung, Bewusstmachung von Resonanzräumen etc.), aus den Laiensängern ein gewisses Maß an  Stimm- und Tonqualität zu erzielen. Desweiteren dient das Vereinheitlichen von chorischen Vokalfärbungen einem homogeneren Klangbild.

Zur Gehörbildung trägt das Erkennen von Intervallen und Klängen bei. Hierzu ist Übung notwendig, die sowohl durch das eigene Singen "vom Blatt" als auch durch das vermitteln von musiktheoretischem Verständnis des Aufbaus von Klangintervallen gefördert wird. In der Probenpraxis heißt es für den Dirigenten, "unsaubere" Klänge zu lokalisieren und erfolgreich zu beheben.

Bei der Musiktheorie geht es um die klassische Palette von musikalischen Grundelementen, wie Takt, Töne, Vorzeichen, Schlüssel, Skalen, Intervalle, Dreiklänge, Stufenharmonik, Funktionalharmonik, Harmonisierung und Kontrapunkt.

Eine effiziente Chor- oder Orchesterprobe muss gut vorbereitet - und auch nachbereitet werden. Ein Dirigent muss wissen was er proben will und dafür auch einen realistischen Zeitplan entwickeln. Dazu gehört das Voraussehen von kritischen Probenabschnitten und deren Möglichkeit der Entschärfung. Neben einem zielgerichteten Einsingen sorgt eine sinnvolle Mischung von Probeninhalten für die notwendige Motivation und Konzentration des Chores bzw. Orchesters.

Kinderchorleiter

Auch für Kinderchorleiter werden jährlich Seminare angeboten, die pädagogische Hilfestellungen und Anleitungen anbieten. Diese sind in vieler Hinsicht vergleichbar mit den Chorleiterseminaren, gehen aber mehr auf die kindgerechten Vermittlungsmethodiken und Stimmbildungsmaßnahmen ein. Hinzu kommt der Einsatz von Orff'schem Instrumentarium und die Beratung zur Auswahl von entsprechender Kinderchorliteratur.

(Bildquellen; Verlag Friedrich Bischoff bzw. NAK Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland)