Sie befinden sich hier:  Musik - Entwicklung

Förderung und Fortbildung

Wen hätte nicht schon ein Orchestervortrag oder ein Chorlied bewegt und ergriffen. Wie erbauend ist es, wenn man aus den Sorgen des Alltags ins Haus Gottes kommt, und schöne Melodien umfangen die Seele. Für die Spieler und Sänger steckt jedoch viel Mühe und Arbeit dahinter, bis ein Instrument beherrscht, ein Lied eingeübt ist. Schnell könnte Gedanke aufkommen, dass dem Dirigenten eines Chores oder Orchesters die leichteste Aufgabe bei solchen musikalischen Vorträgen zufällt. Seine intensive und umfangreiche Vorarbeit ist aber letztlich Vorbedingung für den Erfolg.

Singen in der Sonntagschule
Singen in der Sonntagschule

Um die Voraussetzungen für ein musikalisches Empfinden und Begeisterung zu schaffen, ist ein Heranführen an die Musik schon im Kindesalter förderlich. Im Jahr 1996 wurde durch die "Projektgruppe Musik" ein Musikkonzept erarbeitet, das neben vielen anderen Themen auch eine musikalische Früherziehung der Kinder einbezieht.

Musical Turmbau zu Babel
Musical Turmbau zu Babel
Erste Ergebnisse des neuen Musikkonzepts waren verschiedene Kindermusicals und -Singspielen die erstmals in 2001 zur Aufführung kamen.
Gruppenbild bei einer Chorfreizeit
Gruppenbild bei einer Chorfreizeit
Sowohl zur Förderung des gemeinsamen Musizierens als auch zur Vorbereitung auf besondere Anlässe (z. B. Jugendtage) finden Probenwochenenden für Jugendchöre und Orchester statt, bei denen die Teilnehmer aus mehreren Bezirken in Jugendherbergen untergebracht werden.
Durch mehrtägige Seminare für Chorleiter, die von engagierten Berufsmusiker begleitet werden, können Interessierte sowohl Grundlagen erlernen und neue Impulse für die musikalische Arbeit in den Gemeinden erhalten.

(Bildquellen; Verlag Friedrich Bischoff bzw. NAK Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland)